Ich habe die letzten Tage damit verbracht einen Scanner zu suchen, mit dem ich A3 Illustrationen einscannen kann. Da ich meine Illustrationen mir Aquarellfarbe male, muss der Scanner auch zarte Nuancen erfassen. Bisher habe ich viele Stunden in die Nachbearbeitung investiert, die ich mir gern in Zukunft sparen möchte. Am besten wären Trommelscanner, doch die kommen schon wegen des höheren Platzbedarfs nicht infrage. Daher habe ich mich in die Welt der Flachbettscanner gestürzt.

Die besten Bewertungen habe ich über folgende Flachbettscanner gefunden:

Epson Expression 11000XL, diesen Scanner gibt es neu für 2600 bis 3300€.

Linotype Hell Topaz, den gibt es relativ günstig (ca. 500€) bei Ebay, leider gibt es dafür bisher keine Scansoftware für Linux.

Diese Scanner arbeiten mit CCD-Sensoren (Wikipedia: “CCD-Sensoren sind lichtempfindliche elektronische Bauelemente, die auf dem inneren Photoeffekt beruhen. „CCD“ ist hierbei die Abkürzung des englischen charge-coupled device (dt. ‚ladungsgekoppeltes Bauteil‘), welches im CCD-Sensor verwendet wird.”)

Neu auf dem Markt ist der Plustek OpticSlim 1180. Es ist ein A3 Scanner, der laut Plustek ideal für Illustrationen und Fotografien geeignet ist. Im Gegensatz zu den anderen Scannern kommt hier CIS zum Einsatz. Das soll nicht so gut sein wie CCD, aber ich habe gelesen, dass Scansoftware inzwischen die Nachteile ausgegleichen kann.

CIS – Wikipedia: “Contact Image Sensor (CIS) (deutsch etwa Kontakt-Bildsensor) ist eine kostengünstige, auf CMOS basierende Technologie für Bildsensoren. Hauptsächlich wurde die CIS-Technologie für Faxgeräte eingesetzt, seit einigen Jahren jedoch zunehmend bei Scannern der unteren Preis- und Qualitätskategorie.”

Da ich mein Unternehmen gerade erst gegründet habe, kamen die teureren Scanner vorerst nicht infrage. Ich habe mich nach Gefühl für den Plustek Optic Slim 1180 entschieden und ihn mit 48 Monaten Garantie für ca. 251€ bei Conrad gekauft.

Wenn mich das Scanergebnis nicht überzeugt, kann ich ihn zurückschicken. Aber ich hoffe, dass das nicht nötig sein wird.

Ob er mich überzeugt, schreibe ich Euch, sobald ich ihn getestet habe.

Nachtrag am 26.02.2017

Ich habe den Plustek vor einer Woche erhalten. Nachdem wir die mitgelieferte Software so eingestellt hatten (Moiré-Filter ein, alle anderen Filter aus) sind wir mit dem Scanergebnis sehr zufrieden. Diesen Scanner anzuschaffen lohnt sich auf jeden Fall, wenn man sich die teureren Scanner (noch) nicht leisten kann. Die Bilder sind so gut, dass ich sie ohne große Nachbearbeitung in die Bücher übernehmen kann.

Fazit: günstiger empfehlenswerter Scanner

 

9 thoughts on “Beste Scanner für Illustrationen

  1. Der Plustek ist auch ein sehr guter Scanner. Hast du ihn in deinen Tests auch auf die Frequenz getestet? Hier hat er meiner Erfahrung nach die besten Werte liefern können.
    Ich selber habe einen ScanSnap ix500 hier. Sehr standard aber ein top Scanner, auf den man sich verlassen kann.
    Danke dir für diesen Einblick in deine Vorgehensweise.

    1. Hallo Melina, danke erst einmal für Deinen Beitrag. Ich habe ihn nicht auf die Frequenz getestet. Aber ich sehe, dass die Bilder vor dem Druck nicht mehr stundenlang bearbeitet werden müssen um farbbrilliant zu sein. Ich habe zeitgleich auch meine Aquarellfarben geändert, das hat auch dazu beigetragen, dazu schreibe ich noch einen eigenen Eintrag. Den ScanSnap ix500 kenne ich nicht. Was scannst Du normalerweise damit? Liebe Grüße, Diana.

  2. Vielen Dank! Du hast mir viel Zeit erspart, da ich GENAU das suche: Einen A3-Scanner für Aquarell. Ich werde es mit dem Plustek versuchen. 🙂

  3. Very good blog! Do you have any recommendations for aspiring writers?

    I’m planning to start my own site soon but I’m a little lost on everything.
    Would you propose starting with a free platform like WordPress or go for a paid option? There are so many options
    out there that I’m completely confused .. Any suggestions?
    Bless you!

Schreibe einen Kommentar zu Melina K. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.