Ich schreibe fleißig weiter an Semnonenbrauch – Teil II von Emmas Reise zu den Semnonen. Aber ich habe leider alle Hände voll damit zu tun zu lösen, was das Universum an Herausforderungen vorbeischickt. Von Steuerbeamten über DSGVO bis hin zu einem Umzug und einer verschwundenen Katze war alles dabei :-/ Aber ich habe vor dieses Buch zu Papier zu bringen, weil ich möchte, dass die Semnonen (das, laut Tacitus, älteste und edelste Volk der Sueben) nicht in Vergessenheit geraten. Und nachdem ich das Buch “30 Tage Schreibchallenge” gelesen habe, ist mir klar geworden, dass ich meinen Schreibmuskel erst noch etwas trainieren muss und wie wichtig es ist jeden Tag eine Stunde zu schreiben. Daran halte ich mich jetzt und auch wenn es noch nicht jeden Tag klappt, so habe ich inzwischen 31’000 Wörter in dieses Buch geschrieben. Ich weiß, dass viele von Euch auf dieses Buch warten und ich kann nur sagen: ‘Danke für Eure Geduld.’ Meine wäre schon dreimal alle …

Semnonenbrauch
Phase:Writing
Due:12 Monaten ago
50%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.