Mein Licht der Welt erblickte ich 1976 in der Edelsteinstadt Idar-Oberstein. Als Kind galt ich als stur, doch war mein Wesen eher bedarfsorientiert und hatte ein feines Gespür für Details, die nicht selten überforderten. So entging mir weder die Schönheit des Lebens, noch das Zusammenspiel zwischen den Individuen, was mich dazu veranlasste, eine besondere Perspektive auf das Sein zu bekommen. Dies warf zum einen berechtigte Zweifel an der Art des Miteinander auf sowie etliche Ängste, doch ermöglichte es mir auch, tief in meine Fantasie einzutauchen, in der ich meine Welt so erschuf, wie ich sie mir gewünscht hätte: frei von Gewalt gegen Schwächere und eingebettet in Geborgenheit. Aus dieser Motivation heraus entstand mein Beitrag „Weihnachtswunsch“, der einen Platz in der Sammlung „DeLIGHTful – Anthologie, die Gutes tut“ erreicht hat. In der Geschichte geht es um ein kleines Mädchen, das die Idee hat, die kürzlich verwitwete Nachbarin zum gemeinsamen Weihnachtsfest einzuladen. Oft wird gefragt, ob der Inhalt meiner Geschichten aus meinem reellen Leben entspringt, und ich muss sagen, dass nahezu in all meinen Texten ein Stück von mir steckt. Seien es Ängste, Erlebnisse, Wünsche oder Hoffnungen. So stellte ich mir vor, wie es ist, wenn man als betagte Dame seinen Heiligabend alleine verbringen muss. Traurig, oder? Und hier stellt sich mir auch die Frage, wie viele dieser alten Menschen genau so ein tristes Weihnachten erleben müssen. Wäre es da nicht viel schöner, sie ins Leben mit einzubinden – und das nicht nur an dem Fest der Liebe? Leider geschieht dies viel zu selten, teils aus Mangel an Angehörigen. Doch die Geschichte soll Mut machen, soll den Blick auf jene richten, die in unserem nächsten Umfeld sind und genau so eine mutige Geste brauchen. Die Welt – da bin ich mir sicher – würde somit ein klein wenig besser werden.
Wie es sich vermuten lässt, ist für mich Zusammenhalt im Leben ein zentraler Punkt, denn wer wären wir, ohne unsere Familie und Freunde. So ist es für mich von großer Bedeutung, nah bei meinen lieben Menschen zu sein, um einen Teil des Weges mit ihnen zu gehen und von ihnen begleitet zu werden. Das Leben ist kurz, die Zeit des Zusammenseins nicht für ewig. Umso bedeutsamer ist es, sich zusammenzuschließen und gemeinsam füreinander da zu sein.

www.amazon.de/-/e/B07YL8RWZQ

DeLIGHTful – Anthologie, die Gutes tut

DeLIGHTful – Anthologie, die Gutes tut

20,00€eBook: 9,99

Wenn du glaubst etwas nicht zu können, erinnere dich daran, was du als Baby alles noch nicht konntest und bis heute geschafft hast. Andreas Chiduck

Manchmal glaubt man jeglichen Mut verloren zu haben, ohne zu erkennen, wie viel Mut tatsächlich in einem steckt. Die liebevoll geschriebenen Geschichten und Gedichte in diesem Buch zeigen dir die vielen Gesichter von wahrem Mut. Ihre Worte schenken dir eine warme Umarmung und lassen dich erfahren, dass du nicht alleine bist. Begleite Kinder und Erwachsene, Alltagshelden und Fantasiegestalten dabei, wie sie dir ihre Art des Mutes erzählen. Vielleicht erkennst du dich ja in der der einen oder anderen Geschichte wieder und siehst, dass du schon lange viel mutiger bist, als es dir bewusst ist. Alleine mit dem Kauf dieses Buches hast du den Mut bewiesen, anderen Mut zu machen, denn die Hälfte des Verkaufspreises unterstützt „Ein Herz für Kinder“ und die „Aktion WärmeBeutel“.Danke für deinen Mut, anderen zu helfen. Alle Autoren sind: Louis Manke, Philine Ebert, Kristina Plenter, Kaia Rose, Antje Koller, Oliver Miller, Ingeborg Schmidl, Kristina Holler, Franziska Bauer, Anabel Walia, Claudia Dvoracek-Iby, Nadine Buch, Daniela Ewen, Simone Hänel, Andreas Chiduck und Diana Schlößin.

Weitere Informationen →